Beziehungen zwischen Literatur und Film am Beispiel des Schaffens von Kathrin Röggla

Ewa Wojno-Owczarska

Abstrakt

In the article I attempt to analyze Kathrin Röggla’s “cinematic style” using a theory which assumes the simulation of media-related forms in literature (e.g. Philipp Löser’s works). Her literary style is characterized by features such as film metaphor (e.g. the “dual perception” phenomenon), editing seemingly unconnected scenes, citations from TV and interview recordings, and narration inspired by film techniques such as time-lapse and slow motion. The author seems to be fascinated by Japanese anime and Harun Farocki’s film essays. David Lynch’s and Tom Tykwer’s masterpieces function as metaphors for today’s entangled reality in her work. In “tokio, rückwärtstagebuch” she depicts the culture clash phenomenon similarly to Sofia Coppola in Lost in Translation. Both Kathrin Röggla and Susan Sontag criticize the voyeuristic personality of modern man and the influence of our media-dominated culture on the means of artistic expression.

Słowa kluczowe: film and literature, literature and cinematic art, influence of modern filmic art on Kathrin Röggla’s work, Kathrin Röggla
References

Alscher, Ludger (Hrsg.) (1975): Lexikon der Kunst. Architektur, bildende Kunst, angewandte Kunst, Industrieformgestaltung, Kunsttheorie. Band III. Leipzig: E.A. Seemann Verlag.
Aycock, Wendell M. (1988): Film and Literature. Lubbock: Texas Tech University Press.
Baudrillard, Jean (1978): Agonie des Realen. Berlin: Merve-Verlag.
Bauschinger, Sigrid (Hrsg.) (1984): Film und Literatur: Literarische Texte und der neue deutsche Film. Bern u.a.: Francke.
Behrendt, Eva (2003): „Die Sprachverschieberin. Unterwegs im Consultant-Milieu: Die Autorin Kathrin Röggla und ihr neues Stück »wir schlafen nicht«.” In: Theater heute, 3, Berlin, 56–58.
Bielefeld, Claus-Ulrich (2000): „Mit der Handkamera im urbanen Dschungel.“ In: Tages-Anzeiger, Zürich, 07.06.2000, 131, 66.
Brockhaus-Enzyklopädie in vierundzwanzig Bänden (1991). XV. Band, Mannheim: F.A. Brockhaus.
Clare, Jennifer (2011): „»Fata Morgana«. Formen der Erfahrung und Wahrnehmung von 9/11 in deutschsprachigen Texten.“ In: Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik, Wiesbaden 2/2011 [Sonderheft], 843–858.
Cohen, Keith (Hrsg.) (1991): Writing in a Film Age: Essays by Contemporary Novelists. Nivot:
Colorado University Press.
Currie, Mark (Hrsg.) (1995): Metafiction. New York: Longmann.
Dirk, Frank (2001): Narrative Gedankenspiele. Der metafiktionale Roman zwischen Modernismus und Postmodernismus. Wiesbaden: Deutscher Universitäts-Verlag.
Eden, Wiebke (2001): „Kathrin Röggla: »Sprache ist Tanz«.“ In: Wiebke Eden (Hrsg.): „Keine Angst vor großen Gefühlen.“ Die neuen Schriftstellerinnen. Berlin: Edition Ebersbach, 105–114.
Engelbert, Manfred / Pohl, Burkhard / Schöning, Udo (Hrsg.) (2001): Märkte, Medien, Vermittler. Göttingen: Wallstein-Verlag.
Farocki, Harun (2001): Schöpfer der Einkaufswelten [CD]. Berlin: Harun Farocki Filmproduktion.
Furthmann-Durden, Elke C. (1986): Hugo von Hofmannsthal and Alfred Döblin: The Confluence of Film and Literature. In: Monatshefte, Wisconsin, 4, Bd. 78, 443–455.
Gass, William H. (1970): Fiction and the Figures of Life. New York: Knopf.
Gnam, Andrea (1989): Positionen der Wunschökonomie. Das ästhetische Modell Alexander Kluges und seine philosophischen Voraussetzungen. Frankfurt am Main u.a.: Peter Lang.
Heißenbüttel, Helmut (1985): „Der Text ist die Wahrheit. Zur Methode des Schriftstellers Alexander Kluge.“ In: Text und Kritik, 85/86, München 1985, 2–21.
Hutcheon, Linda (1980): Narcissistic Narrative. The Metafunctional Paradox. London: Methuen.
Ivanovič, Christine (2006): „Bewegliche Katastrophe, stagnierende Bilder. Mediale Verschiebungen in Kathrin Rögglas »really ground zero«.“ In: Kultur & Gespenster, 2, Hamburg, 108–117. Farocki, Harun (2012): Harun Farocki [Ausstellungkatalog]. Warszawa: Fundacja Okonakino. Kasaty Olga Olivia (2007): Entgrenzungen. Vierzehn Autorengespräche über Liebe, Leben und Literatur, München: Beck.
Kleinschmidt, Erich (1989): „Roman im »Kinostil«. Ein unbekannter »Roman« – Entwurf Alfred Döblins.“ In: Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte, 63, Konstanz, 574–586.
Kramer, Sven (2000): „Montierte Bilder. Zur Bedeutung der filmischen Montage für Walter Benjamins Denken und Schreiben.“ In: Anja Lemke, Martin Schierbaum (Hrsg.): „In die Höhe fallen.“ Grenzgänge zwischen Literatur und Philosophie. Würzburg: Königshausen & Neumann, 195–211.
Lewandowski, Rainer (1983): „Literatur und Film bei Alexander Kluge.“ In: Thomas Böhm-Christl (Hrsg.) (1983): Alexander Kluge. Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag, 233–244.
Löser, Philipp (1999): Mediensimulation als Schreibstrategie: Film, Mündlichkeit und Hypertext in postmoderner Literatur. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
Mecke, Jochen / Roloff, Volker (1999) (Hrsg.): Kino-/(Ro)Mania. Intermedialität zwischen Film und Literatur. Tübingen: Stauffenburg.
Nünning, Ansgar (1995): Von historischer Funktion zu historiographischer Metafiktion. Trier: WVT.
Rentschler, Eric (Hrsg.) (1986): German Film and Literature. Adaptations and Transformations. New York u.a.: Methuen.
Röggla, Kathrin (2001): really ground zero. Frankfurt am Main: Fischer Verlag.
Röggla, Kathrin (2002a): Irres Wetter. Frankfurt am Main: Fischer Verlag.
Röggla, Kathrin (2002b): „das letze hemd. überlegungen zur kinogier.“ In: Frankfurter Rundschau, 23, Frankfurt am Main, 01.06.2002.
Röggla, Kathrin (2003): „fake reports.“ In: Uwe B. Carstensen (Hrsg.): Theater, Theater. 3, Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch-Verlag, 387–434.
Röggla, Kathrin (2004a): Niemand lacht rückwärts. Frankfurt am Main: Fischer Verlag.
Röggla, Kathrin (2004b): wir schlafen nicht [Roman]. Frankfurt am Main: Fischer Verlag.
Röggla, Kathrin (2004c): „wir schlafen nicht“ [Theaterstück]. In: Theater heute, 3, Berlin, 59–67.
Röggla, Kathrin (2006a): „geisterfilme geisterstädte.“ In: Kathrin Röggla (Hrsg.): disaster awareness fair. zum katastrophischen in stadt, land und film. Wien: literaturverlag droschl, 7–30.
Röggla, Kathrin (2006b): „Kathrin Röggla im Gespräch mit Petra Nachbaur.“ In: FLIM, 2, Innsbruck, 31 ff.
Röggla, Kathrin (2007a): Abrauschen. Frankfurt am Main: Fischer Verlag.
Röggla, Kathrin (2007b): „die zapperfalle. hommage an einen meister der »zeitgewinnung« und des gesprächs: der deutsche autor, film- und tv-macher alexander kluge feiert heute seinen 75. Geburtstag.“ In: Der Standard, 5500, Wien, 14.02.2007, 32.
Röggla, Kathrin (2009a): Gespensterarbeit, Krisenmanagement und Weltmarktfiktion. Wien: Picus.
Röggla, Kathrin (2009b): Worst Case Scenario. In: Die Zeit, Hamburg, 05.03.2009, 45–46.
Röggla, Kathrin (2010a): „Das Drehbuch, das uns frisst“, www.diepresse.de, [09.11.2010].
Röggla, Kathrin (2010b): „Machthaber.“ In: Kolik, 48, Wien, Februar 2010, 27–49.
Röggla, Kathrin (2012a): „Ins Fernsehen geschickt.“ In: Neue Rundschau, 2, Frankfurt am Main, 193–201.
Röggla, Kathrin (2012b): „Kinderkriegen: ein Musikstück.“ In: Theater heute, 53, Berlin, Beilage, 7 (Juli), 3–19.
Röggla, Kathrin (2013a): „die unvermeidlichen.“ In: Kathrin Röggla (Hrsg.): Besser wäre: keine. Frankfurt am Main: Fischer Verlag, 333–382.
Röggla, Kathrin (2013b): „draußen tobt die dunkelziffer.“ In: Kathrin Röggla (Hrsg.): Besser wäre: keine. Frankfurt am Main: Fischer Verlag, 233–306.
Röggla, Kathrin / Grajevski, Oliver (2009): tokio, rückwärtstagebuch. Nürnberg: Verlag für Moderne Kunst.
Schlueter, June (1979): Metafictional Characters in Modern Drama. New York: Columbia University Press.
Scholes, Robert (1979); „Metafiction.“ In: Robert Scholes (Hrsg.): Fabulation and Metafiction. Urbana u.a. : University of Illinois Press, 103–138.
Schmitt, Claudia (2007): Der Held als Filmsehender. Filmerleben in der Gegenwartsliteratur. Würzburg: Königshausen & Neumann.
Sontag, Susan (2002): Über Fotografie. München/Wien: Carl Hanser Verlag.
Sontag, Susan (2003): Das Leiden anderer betrachten. München/Wien: Carl Hanser Verlag.
Sontag, Susan (2012): Przeciw interpretacji i inne eseje. Kraków: Karakter.
Waugh, Patricia (1984): Metafiction. The Theory and Practice of Self-Conscious Fiction. New York/London: Methuen.
Wojno-Owczarska, Ewa (2006): „Der Typus der modernen Frau in Katrin Rögglas Drama »wir schlafen nicht«.“ In: Studia Niemcoznawcze – Studien zur Deutschkunde, 33, Warszawa, 351–360.
Wojno-Owczarska, Ewa (2011): „Katastrofa 11 września 2001 roku w powieści Kathrin Röggli «really ground zero».“ In: Studia Niemcoznawcze – Studien zur Deutschkunde, 48, 277–292.
Wojno-Owczarska, Ewa (2012a): „11 września 2001 roku oraz 11 marca 2004 roku w utworach »really ground zero« Kathrin Röggli i »Madryt, 11 marca« Zuzanny Jakubowskiej.“ In: Studia Niemcoznawcze – Studien zur Deutschkunde, 49,  433–445.
Wojno-Owczarska, Ewa (2012b), „»Wir leben in restaurativen Zeiten«. Zu Kathrin Rögglas »unvermeidlichen«.“ In: Studia Niemcoznawcze – Studien zur Deutschkunde, 50, Warszawa, 391–402.
Wojno-Owczarska, Ewa (2013): „Zum Bild von Berlin im Schaffen von Kathrin Röggla.“ In: Acta Philologica, 43, Warszawa, 157–165.
Wolf, Werner (2004): „Metafiktion.“ In: Ansgar Nünning (Hrsg.): Grundbegriffe der Literaturtheorie. Stuttgart/Weimar: Metzler Verlag.
 

Czasopismo ukazuje się w sposób ciągły on-line.
Pierwotną formą czasopisma jest wersja elektroniczna.