NOCH EINMAL ZUR HERKUNFT VON SERBOKROATISCH čêrga ~ čerga ‘(KLEINES) ZELT, TEPPICH ETC.’

Michael Knüppel

Abstrakt

Im vorliegenden Aufsatz wird – ausgehend von einem Eintrag in dem von K. H. Menges nachgelassenen Manuskript des “Etymologischen Wörterbuchs der türkischen und anderen orientalischen Elemente im Serbokroatischen” – den möglichen Ursprüngen von Serbokroatisch čêrga ~ čȅrga ‘(kleines) Zelt, Teppich, etc.’, Bulgarisch čérga ‘(gemusterter) Teppich, Läufer (mit Fransen) etc.’ sowie verwandten Formen in verschiedenen slaw. und türk. Sprachen (sowie im Ungarischen, Rumänischen und Albanischen) nachgegangen. Diese werden hier auf ein Bulg.-Türk. *čärgäg ~ *čärgä- zurückgeführt.

Once more on the origin of SCr. čȇrga ~ čerga ‘(small) tent, carpet etc.’
The present paper investigates the possible origins of SCr. čȇrga ~ čerga ‘(small) tent, carpet etc.’, Bulg. čérga ‘(patterned) carpet, long narrow carpet (with fringes), etc.’ and related forms in Slavonic and Turkic, as well as in Hungarian, Romanian and Albanian. The starting point is an entry in K.H. Menges’ posthumous Etymologisches Wörterbuch der türkischen und anderen orientalischen Elemente im Serbokroatischen. The forms are derived here from Bulg.-Tksh. *čärgäg ~ *čärgä-.

Słowa kluczowe: etymology, diachrony, language contact, areal linguistics, linguistic history

Czasopismo ukazuje się w sposób ciągły on-line.
Pierwotną formą czasopisma jest wersja elektroniczna.